Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Schwimmer
(DMS) am 8. Februar 2020 in Walsrode

Im frisch modernisierten Fitnessbad Walsrode, fanden in diesem Jahr die Bezirksligawettkämpfe im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Schwimmer (DMS) statt. Verbessertes Ambiente, moderne wettkampfgerechte Startblöcke und Wellenkillerleinen sorgten für sehr gute sportliche Bedingungen.  

Fünf Vereine, jeweils eine Frauen- und Männermannschaft aus Rotenburg, Seevetal, Meckelfeld, Hambergen und die SG Böhmetal kämpften um Punkte für den Aufstieg in die Landesliga. Traditionell geht es bei diesem Wettkampf hoch her und entsprechend gut war die Stimmung in der Halle.

Geschwommen wurden in zwei Abschnitten alle Wettkampfstrecken von 50 Meter bis 1500 Meter.

Für die SG Böhmetal traten wie schon in den letzten Jahren wieder Mannschaften, bestehend aus jungen Wettkampfneulingen, Leistungsträgern und „alten Hasen“, aus der sehr aktiven Mastersgruppe an.

Annike Ehlers, Malena Ehlers, Johanna Wildung; Vienna Jablonka, Marike Hollemann, Hanna Schlumbohm, Marieke Bartling, Sunja Blanke, Amelie Blanke, Benthe Knoke, Ronja Kästner, Stella Freynik, Marie Linnemann, Verena Ley und Dorothee Allermann erreichten bei den weiblichen Mannschaften in der Endabrechnung 6959 Punkte und Platz 12 auf Bezirksebene.

Die männliche Mannschaft der SG war mit Mika Gümmer, Alexandre Karapetiani, Anri Karapetiani, Alexander Coors, Justin- Andre Reinhold, Jack Rosner, Max von Löwis of Menar, Jörg, Ehlers, Jens Häring, Peter Josten und Wolfgang Best vertreten und erreichte mit 8599 Punkten Platz 11.

Zahlreiche Kampfrichter, Eltern, Betreuer und das Trainerteam sorgten für einen stimmungsvollen Rahmen. Das vom Schwimmsportförderverein organisierte Kuchenbuffet kam gut an und sorgte dafür, dass keiner der Teilnehmer hungrig nach Hause gehen musste.